10. Aspekt des Luftelements im Yoga: Vyanavayu

26. Mai 2014

Vyanavayu ist die im gesamten Organismus zirkulierende Energie, die Körperbewegungen, Reflexe, Rhythmen (Herz- und Atemrhythmus) so wie die Kreislaufzirkulation reguliert. Auf der psychischen Ebene ist es jene Energie, die uns dazu befähigt zu handeln bzw. zur Tat zu schreiten. Dementsprechend sind es besonders unsere Gliedmaßen, die mit dieser Energie verbunden sind. Im Yoga wird diese Energie eher durch fließende Bewegungen als durch statische Haltungen aktiviert. Vor allem, wenn man sich im eigenen Tun blockiert fühlt, kann dynamisches Üben darin unterstützen, die Energie des Handelns zu aktivieren.

von Isabella Welsch